AGBs

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

GELTUNG UND ALLGEMEINES

  1. Diese Geschäftsbedingungen, folglich kurz AGB genannt, gelten ausnahmslos für alle zwischen Weingut Gilg, Inhaber Ing. Ludwig und Maria Gilg, Hauptstraße 64-66, A-2102 Hagenbrunn (in weiterer Folge kurz „Weingut Gilg“ genannt) und dem Besteller abgeschlossenen Rechtsgeschäfte, Lieferungen und Leistungen.
  2. Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Die gegenständlichen AGB´s können vom Weingut Gilg jederzeit abgeändert werden. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt der Bestellung aktuelle Fassung. Abweichende Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Annahme/Zustimmung durch das Weingut Gilg per Email oder Hardcopy vor Abschluss der Bestellung.
  3. Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  4. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, oder aufgrund gesetzlicher Bestimmungen unwirksam werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch wirksame Regelungen ersetzt, die dem ursprünglichen beabsichtigten Zweck am ehesten entsprechen.

ANGEBOTE

  1. Die Angebote des Weingutes Gilg ist stets freibleibend und unverbindlich. Andere Angebote sind ausdrücklich schriftlich vom Weingut Gilg zu erstellen, vom Kunden anzunehmen, um der Vereinbarung Rechtsstatus zu geben.
  2. Die gelieferten Artikel müssen nicht exakt den Abbildungen entsprechen. Eine Markierung mit „Symbolfoto“ wird vom Weingut Gilg aber vorgesehen.

VERTRAGSABSCHLUSS

  1. Zustandekommen des Vertrages: Die Vorstellung der Produkte auf unserer Website versteht sich als Online-Katalog. Es handelt sich nicht um rechtlich bindende Angebote unsererseits.
  2. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits zustande. Der Kunde wird von unserer Annahme per E-Mail verständigt. Sollten wir der Bestellung des Kunden aus irgendwelchen Gründen nicht nachkommen können, wird der Kunde darüber unverzüglich verständigt.
  3. Weingut Gilg nimmt Aufträge per Telefon (+43 (0) 2262 67 2781), Fax +43(0) 2262 67 21 40, E-Mail office[at]weingut-gilg.at von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr entgegen. Eine weitere Bestellmöglichkeit bietet der Onlineshop.
  4. Sofern Aufträge außerhalb der Bestellzeiten eingehen, gelten diese erst am Beginn der Bestellzeit am nächsten Werktag als zugegangen.
  5. Bei Auftragserteilung hat der Kunde einen genauen Lieferort zu nennen. Der Kunde ist verpflichtet, die bestellte Ware am angegebenen Lieferort sicherzustellen. Weingut Gilg übermittelt dem Kunden eine schriftliche Bestellbestätigung mit allen relevanten Auftragsdaten per Email.
  6. Die Annahme von Bestellungen erfolgt unter Vorbehalt der Liefermöglichkeiten. Weingut Gilg behält sich vor, bei Überzeichnung eines Produktes den Bestellern auch geringere Mengen zuzuteilen.
  7. Durch Anklicken des Buttons „in den Einkaufswagen“ können Sie das gewählte Produkt zu Ihrer Bestellungsliste hinzufügen. Mit einem Klick auf den Button „Jetzt kostenpflichtig bestellen” legen Sie ein verbindliches Angebot für den Kauf der von Ihnen gewählten Artikel. Sie erhalten automatisch eine Bestätigung über den Versand Ihrer Bestellung per E-Mail.
  8. Der Vertrag kommt rechtsgültig erst mit dem Eingang des offenen Betrages auf unser Konto (siehe Impressum) zustande.
  9. Sie erhalten unmittelbar nach Einlangen Ihrer Bestellung bei uns eine Email in der wir sie genau über den weiteren Ablauf informieren.

LIEFERUNG UND VERSAND

  1. Die Lieferung erfolgt, sofern nicht Selbstabholung vereinbart wurde, an die vom Besteller angegebene Adresse schnellstmöglich innerhalb angemessener Frist.
  2. Für den Fall, dass ein Liefertermin seitens des Weingutes Gilg nicht eingehalten werden kann, wird der Besteller davon informiert und der neue Liefertermin mitgeteilt. Sollte die bestellte Ware trotz Auftragsbestätigung nicht verfügbar sein, wird der Besteller davon unverzüglich informiert. Weingut Gilg ist in diesem Fall berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die bestellte Ware nicht zu liefern; ein bereits bezahltes Entgelt wird sofort rückerstattet.
  3. Höhere Gewalt oder andere unvorhergesehen Ereignisse entbinden das Weingut Gilg von der Einhaltung des angegebenen Liefertermins.
  4. Ihre Pakete werden mit DPD an die von Ihnen angegebene Lieferadresse zugestellt. Bitte beachten Sie, dass Sie oder eine zur Übernahme der Ware befugte Person bei dieser Adresse unter Tags erreichbar sind. Nach einem 3. Zustellversuch geht das Paket in das Ihnen nächstgelegene DPD Depot und ist dort weitere sieben (7) Tage abholbar.
  5. Wir verrechnen Versandspesen wie folgt:
  • Österreich:
  • € 8,00 je 6er Karton
  • € 10,00 je 12 Karton
  • über 36 Flaschen Versandkosten auf Anfrage

 

  • Deutschland
  • 16€ je 6er Karton
  • 20€ je 12er Karton

 

  • Mindestbestellmenge sind 6 Flaschen. Aus versandtechnischen Gründen für Flaschenkartons bitten wir Sie darauf zu achten, dass Ihre Bestellmenge durch 6 teilbar ist.

RÜCKTRITT, WIDERRUFSRECHT

  1. Sie haben das Recht, Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
  2. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger.
  3. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie das Weingut Gilg mittels einer eindeutigen Erklärung (Brief, Fax, E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der schriftliche Widerruf ist zu richten an:

Weingut Ing Ludwig Gilg
Hauptstraße 64-66,
A-2102 Hagenbrunn
Email: office[at]weingut-gilg.at

Folgen des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Weingut Gilg kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat.

  1. Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Weingut Gilg über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet wurde, an Weingut Ing Ludwig Gilg, Hauptstraße 64-66, A-2102 Hagenbrunn Österreich, zurück zu senden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
  2. Die Kosten für die Rücksendung trägt in jedem Fall der Käufer.
  3. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang seitens des Kunden zurückzuführen ist.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, VERSANDKOSTEN

  1. Sofern nichts Anderes angegeben, verstehen sich sämtliche Preise pro Flasche in EURO einschließlich aller gesetzlichen Abgaben und Steuern für Kunden aus Österreich zuzüglich aller mit dem Versand entstehenden Spesen.
  2. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Eventuelle Stattpreise sind die bisherigen Verkaufspreise.
  3. Bei einer Lieferung außerhalb Österreichs kann es aufgrund abweichender Steuern und Abgaben zu Preisänderungen kommen.
  4. Der Kaufpreis ist, sofern nichts Gegenteiliges vereinbart wurde, bei Bestellung entsprechend der per Email von Weingut Gilg gesandten Daten zu entrichten.
  5. Die im Webshop angegebenen Preise gelten ausschließlich für Bestellungen auf der Website. Sie können vom AbHof-Abholpreis differieren.
  6. Versand- und Transportkosten siehe Punkt 4.5

EIGENTUMSVORBEHALT

  1. Bis zur vollständigen Zahlung durch den Besteller bleiben die Waren Eigentum von Weingut Gilg Hagenbrunn.

GEWÄHRLEISTUNG

  1. Der Besteller verpflichtet sich, allfällige Mängel bei sonstigem Verlust seiner Ansprüche unverzüglich und unter genauer Beschreibung des Mangels zu rügen und die Ware samt Kopie der Rechnung zurückzusenden.
  2. Für Schäden und Beeinträchtigungen, welche während des Transportes entstehen, garantieren wir Ihnen vollständigen Ersatz unter folgenden Bedingungen:
  • Die eintreffende Ware ist sofort auf Ordnungsmäßigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen.
  • Jegliche Beanstandungen sind vom Transportunternehmen bestätigen zu lassen.
  • Eine Beanstandung der Ware ist uns innerhalb von 48 Stunden mitzuteilen.
  1. Die Gewährleistung erfolgt durch Austausch der Sache innerhalb angemessener Frist. Das diesbezügliche Wahlrecht steht dem Weingut Windisch zu.
  2. Bei Konsumation der Ware, die über eine Verkostung in geringfügiger Menge zur Überprüfung auf allfällige Mängel (Korkgeschmack) hinausgeht, ist jede Gewährleistung ausgeschlossen.
  3. Das Auskristallisieren von Weinstein ist ein natürlicher Vorgang und kein Reklamationsgrund.
  4. Ein Gewährleistungsanspruch ist in jedem Fall auf den Fakturenwert der gelieferten mangelhaften Ware begrenzt.

SCHADENERSATZ

  1. Das Weingut Gilg haftet nur für solche Schäden, die grob fahrlässig oder vorsätzlich zugefügt wurden. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ebenso ausgeschlossen, wie die Haftung für Folgeschäden, Vermögensschäden, entgangenen Gewinn, nicht erzielte Ersparnisse, oder Zinsenverluste. Keine Haftung besteht für Ansprüche Dritter.
  2. Innerhalb des Anwendungsbereiches des Produkthaftungsgesetzes haftet das Weingut Gilg für Personenschäden sowie für Sachschäden, die ein Verbraucher erleidet. Ansprüche eines Bestellers, der Unternehmer ist, aus dem Produkthaftungsgesetz bestehen nicht.
  3. Gebrochene Flaschen werden durch die Transportversicherung gedeckt. Als Beweis gilt ein Foto des Versandkartons mit dem noch verkorkten bzw. verschraubten und ungeöffnetem Flaschenhals.

DATENVERARBEITUNG

  1. Der Besteller willigt ein, dass seine durch die Geschäftsbeziehung bekannt gewordenen Daten von Weingut Gilg automationsunterstützt gespeichert, verarbeitet und an die in die Geschäftsabwicklung eingebundenen Firmen bzw. Personen übermittelt werden dürfen.
  2. Ansonsten werden die Daten entsprechend unserer Datenschutzerklärung behandelt.
  3. Besteller, die über ein Nutzerkonto verfügen, haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Sie können uns in dieser Angelegenheit in schriftlicher Form an die E-Mail-Adresse office[at]weingut-gilg.at, per Kontaktformular oder postalisch an den im Impressum angegebenen Firmensitz kontaktieren. Dieses Recht ist nur insofern eingeschränkt, als wir die Löschung zur Wahrung unserer Ansprüche aussetzen können.

JUGENDSCHUTZ

  1. Die Abgabe und die Zustellung von Wein und Spirituosen können nur an Personen über 18 Jahren erfolgen. Zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften sind wir berechtigt, Ware erst nach Legitimation durch einen amtlichen Lichtbildausweis zu übergeben. Im Fall der berechtigten Verweigerung der Übergabe ist der Kunde zum Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens verpflichtet.

Die Familie Gilg und alle Mitarbeiter des Weingutes Gilg in Hagenbrunn freuen sich sehr auf Ihre Bestellung!